Deutsch (DE-CH-AT)Español(Spanish Formal International)English (United Kingdom)

Sponsoren

Hausbesetzer in Spanien
Geschrieben von: Marion   
Freitag, den 25. April 2008 um 12:54 Uhr

 

Hausbesetzer contra Immobilienspekulanten


 
Anarchisten, Hippies, Punks mit Null-Bock-auf-Alltag leben in graffiti-besprühten Häusern und hängen ihre Ideologien auf Transparenten für jedermann lesbar zum Fenster raus. Soweit das Klischee zum Thema Hausbesetzer.
 
Okupas nennen sie sich in Spanien und das k im Namen ist Programm: Es bedeutet Widerstand - gegen orthografische Regeln, vor allem aber gegen Normen und Gesetze. Die Bewegung ist seit den 60ern aktiv, ihre Hochburgen sind Madrid, Barcelona und Valencia.

Sie besetzen leer stehende Häuser aus ideologischen Gründen, wie z.B. um gegen den Irak-Krieg und die Entsendung spanischer Soldaten zu protestieren. Doch es gibt auch andere, denen einfach das Dach über dem Kopf fehlt - und Dächer gibt es genug. Eine Studie des Nationalen Statistikinstituts besagt, dass alleine in Valencia ungefähr 200.000 Wohnungen leer stehen. Spanienweit sind es sogar drei Millionen Wohnungen, damit werden nur unglaubliche 11% aller Immobilien vermietet. Ein Grund: Immobilienspekulation. Gebaut wird nicht in erster Linie für das Volk, sondern für potente Käufer. Die Quadratmeterpreise steigen ins Uferlose (der Kaufpreis in Barcelona beträgt knapp 4.900 Euro) und dem jungen Spanier bleibt letztlich nur die Wahl zwischen Sozialwohnung, Mama und Papa oder eben stiller Besetzung.

 

 


 

 
So ist es nicht verwunderlich, dass die ideologischen Okupas in Immobilienspekulanten und -haien ein neues Ziel für ihre Proteste gefunden haben. Die Stadtväter und –mütter sind nun im Konflikt. Einerseits muss man den Spekulanten langsam mal einen Riegel vor die leer stehenden Wohnungen schieben, denn die Verfassung sichert jedem das Recht auf eine angemessene Unterkunft zu. Andererseits müssen auch in Sachen Hausbesetzer geltende Richtlinien beachtet werden. Im Artikel 245.2 des Strafgesetzbuchs ist zu lesen, dass Besetzern von Wohnungen, Immobilien und Gebäuden, die keine Ermächtigung vorweisen können, eine Freiheitsstrafe von drei bis sechs Monaten droht.
 
Im Januar diesen Jahres räumte die Polizei in Valencia das Centro Social Okupado, eines der ältesten Sozialzentren der Stadt und auch die Fabrikhallen Can Ricart in Barcelona sowie die Cuevas des Sacromonte in Granada wurden geräumt. In der Planungsphase befindet sich dagegen das Vorhaben des katalanischen Parlaments, Eigentümer zu enteignen, deren Wohnungen länger als zwei Jahre leer stehen. Andalusien denkt an steuerliche Förderung für vermieteten Wohnraum, wohingegen die Stadt Sevilla eine Anhebung der Steuer für unbewohnte Immobilien auf 50 Prozent verfügte. Was genau „leer stehender Wohnraum“ heißt und wie dieser ermittelt wird, das konnte bislang noch nicht geregelt werden. Es scheint, als habe sich die Politik für den Weg des geringeren Widerstands entschieden.
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 25. April 2008 um 12:55 Uhr
 

Profil zum Laufzeitverhalten

Application afterLoad: 0.000 seconds, 0.41 MB
Application afterInitialise: 0.031 seconds, 3.06 MB
Application afterRoute: 0.038 seconds, 3.80 MB
Application afterDispatch: 0.090 seconds, 6.15 MB
Application afterRender: 0.120 seconds, 7.44 MB

Speichernutzung

7861736

11 Abfragen protokolliert

  1. SELECT  *
      FROM jos_virtualdomain
      WHERE domain = 'marbella-2000.de'
      AND published > 0
  2. SELECT template
      FROM jos_templates_menu
      WHERE client_id = 0
      AND (menuid = 0 OR menuid = 36)
      ORDER BY menuid DESC
      LIMIT 0, 1
  3. SELECT a.*, u.name AS author, u.usertype, cc.title AS category, s.title AS section, CASE WHEN CHAR_LENGTH(a.alias) THEN CONCAT_WS(":", a.id, a.alias) ELSE a.id END AS slug, CASE WHEN CHAR_LENGTH(cc.alias) THEN CONCAT_WS(":", cc.id, cc.alias) ELSE cc.id END AS catslug, g.name AS groups, s.published AS sec_pub, cc.published AS cat_pub, s.access AS sec_access, cc.access AS cat_access 
      FROM jos_content AS a
      LEFT JOIN jos_categories AS cc
      ON cc.id = a.catid
      LEFT JOIN jos_sections AS s
      ON s.id = cc.section
      AND s.scope = "content"
      LEFT JOIN jos_users AS u
      ON u.id = a.created_by
      LEFT JOIN jos_groups AS g
      ON a.access = g.id
      WHERE a.id = 104
      AND (  ( a.created_by = 0 )    OR  ( a.state = 1
      AND ( a.publish_up = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_up <= '2017-11-20 03:50:58' )
      AND ( a.publish_down = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_down >= '2017-11-20 03:50:58' )   )    OR  ( a.state = -1 )  )
  4. SELECT joomlatablename,tablepkID
      FROM `jos_jf_tableinfo`
  5. SELECT jf_content.reference_field, jf_content.value, jf_content.reference_id, jf_content.original_value

      FROM jos_jf_content AS jf_content

      WHERE jf_content.language_id=2
           
      AND jf_content.published=1
       
      AND jf_content.reference_id IN(104)
       
      AND jf_content.reference_table='content'
  6. SELECT joomlatablename,tablepkID
      FROM `jos_jf_tableinfo`
  7. SELECT jf_content.reference_field, jf_content.value, jf_content.reference_id, jf_content.original_value

      FROM jos_jf_content AS jf_content

      WHERE jf_content.language_id=2
           
      AND jf_content.published=1
       
      AND jf_content.reference_id IN(104)
       
      AND jf_content.reference_table='users'
  8. UPDATE jos_content
      SET hits = ( hits + 1 )
      WHERE id='104'
  9. SELECT id, title, module, position, content, showtitle, control, params
      FROM jos_modules AS m
      LEFT JOIN jos_modules_menu AS mm
      ON mm.moduleid = m.id
      WHERE m.published = 1
      AND m.access <= 0
      AND m.client_id = 0
      AND ( mm.menuid = 36 OR mm.menuid = 0 )
      ORDER BY position, ordering
  10. SELECT *
      FROM jos_languages
      WHERE active=1
      ORDER BY ordering
  11. SELECT m.*, c.`option` AS component
      FROM jos_menu AS m
      LEFT JOIN jos_components AS c
      ON m.componentid = c.id
      WHERE m.published = 1 
      ORDER BY m.sublevel, m.parent, m.ordering

Geladene Sprachdateien

Nicht übersetzte Textfolgen (Diagnose)

Keine

Nicht übersetzte Textfolgen (Designer)

Keine